Termine/Veranstaltungen

Hannoverfahrt der RLC Göttingen

Am 06.03.18 hatten die Mitglieder der Refugee Law Clinic Göttingen die Möglichkeit einen Tag im Zentrum der niedersächsischen Landespolitik zu verbringen. Nach überschaubarer Anreisezeit trafen diese am Morgen die erste niedersächsische Landtagspräsidentin, Dr. Gabriele Andretta, welche zudem als Landtagsabgeordnete die Stadt Göttingen im Landtag vertritt.

Dabei ging es in dem Gespräch um die Tätigkeit und das gesellschaftliches Engagement der Mitglieder der RLC Göttingen, sowie um ihre Arbeit als Landtagspräsidentin und Abgeordnete. Im Anschluss gab es von der Landtagspräsidentin persönlich noch eine Führung durch den erst vor Kurzem fertiggestellten Niedersächsischen Landtag.

Daraufhin ging es in die Niedersächsische Staatskanzlei um dort den Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Stephan Weil zu treffen. Nach einer kurzen Vorstellung des Vereins und der genauen Tätigkeiten der RLC ging es auch schon zur Sache. Themen wie die Finanzierung eines gemeinnützigen Vereins, wie es die Refugee Law Clinic Göttingen ist, die Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlingen, aber auch die aktuellen Positionen der Landesregierung rund um Themen wie Abschiebungen und Maßnahmen zur Integrationsförderung wurden angesprochen. Dabei wurde ehrlich und konstruktiv miteinander gesprochen und diskutiert.

Die Refugee Law Clinic Göttingen möchte sich herzlich bei Stephan Weil und Gabriele Andretta für die Gastfreundschaft und die Einblicke in die niedersächsische Landespolitik bedanken!

 

Erstes Vernetzungstreffen Ost in Jena

Vom 17.11.17 bis zum 19.11.17 stand das erste Vernetzungstreffen der Refugee Law Clinics der Region Ost an. Auch wenn einige Stimmen, wohl auch zutreffend, behaupten, dass Göttingen nicht mehr zum Osten des Landes gehöre, freuten wir uns dennoch über die Einladung von der Refugee Law Clinic in Jena. So begaben sich 4 Mitglieder aus Göttingen nach Jena.

Auf dem Plan standen Vorträge über die aktuelle Rechtsprechung vom EuGH, über das Verständnis eines Ehrenamts, sowie Fachvorträge über das aktuelle Sozialrecht, AsylbLG und weitere spannende Themenfelder. Wir danken der RLC Jena, so wie den anderen teilnehmenden RLCs aus Berlin, Dresden, Leipzig, Rostock, Greifswald für ein tolles Wochenende und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Ausbildungsdurchgang im WiSe 2017/18

Am 18.10.17 findet um 18 Uhr c.t. im Seminarraum der Völkerrechtsbibliothek (13. Stock im Blauen Turm) ein Informationsabend zum Ausbildungsdurchgang im kommenden Wintersemester statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Es geht vor allem darum, die Ausbildung vorzustellen und Fragen diesbezüglich zu beantworten.

Den Ausbildungsplan gibt es bereits hier. Bitte beachtet, dass eine 80% Anwesenheitspflicht besteht (d.h. max. 4 Einheiten fehlen, davon darf max. 1 Einheit zum Asyl-/ Aufenthaltsrecht bei Frau Deery oder Frau Schäfer verpasst werden).

Zweite Bildungsfahrt der RLC Göttingen nach Berlin

Am Morgen des 11. Juli 2017 trafen sich 16 Mitglieder der Law Clinic am Bahnhof in Göttingen , um von dort die Reise nach Berlin anzutreten. Wie auch bei unserer nunmehr schon ein Jahr zurückliegenden ersten Bildungsfahrt, sollte den Teilnehmer*innen auch in diesem Jahr zwei abwechslungsreiche und spannende Tage bevorstehen.

So stand schon kurz nach der Ankunft ein Treffen mit Volker Beck, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) auf dem Programm. Themen des einstündigen Gesprächs waren u.a. die Arbeit des Innenausschusses, das Einwanderungsgesetz und ein effektiver Zugang zum Recht für Geflüchtete.

Im Anschluss daran machte sich die Gruppe auf in Richtung Bundespräsidialamt/Schloss-Bellevue. Bei der dortigen Führung konnten interessante Gespräche mit Frau Bos-Eisolt (Leiterin des Referats Innenpolitik, Integration und Migration, Föderalismus, Parteien, Medien) geführt werden.

Das inhaltliche Programm am ersten Tag rundete ein Gespräch mit Victor Bashkatov (Dipl.-jur. LL.M., M.A.), Mitarbeiter von Karl-Heinz Brunner, MdB (SPD) (Referent im Ausschuss des Bundestages für Recht und Verbraucherschutz), sowie Anna-Lena Schuster (LL.M.) aus dem Arbeitsstab der Beauftragen der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration ab.

Beide Referenten berichteten aus ihren reichhaltigen Erfahrungen aus denjeweiligen Gebieten. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel, traf man sich zum gemeinsamen Abendessen im Muse, wobei einige Themen noch einmal aufgegriffen wurden.

Der zweite Tag wurde in der Nds. Landesvertretung beim Bund in den Ministergärten gestartet. Themenschwerpunkte des Gesprächs mit Frau Werner und Herr Krause war insbesondere die Flüchtlingspolitik des Landes Niedersachsen. Zum Abschluss der Reise konnte man sich mit einer kleinen Delegation der an der Humbold Universität angesiedelten Refugee Law Clinic treffen. Dabei kam es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch von welchem beide Seiten profitieren konnten.

RLC Göttingen – Sieger des Fakultätscup 2017

Die Refugee Law Clinic Göttingen e.V. kann sich stolzer Gewinner des diesjährigen, von der ELSA-Göttingen e.V. organisierten, Fakultätscup nennen. Unser Team setzte sich in einem Turnier von insgesamt 17 Mannschaften durch und schaffte nach einer souveränen Gruppenphase (2:1/2:0/6:1/4:0) den Einzug ins Viertelfinale. Auch im Viertelfinale und im Halbfinale (3:1) überzeugte das Team der RLC. In einem hart umkämpften, dennoch sehr fairen Finale gegen GoJIL krönten wir den Tag durch einen 1:0 Sieg und somit mit dem Gesamtsieg des Turniers.

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften und bei ELSA-Göttingen für die Organisation und genießen jetzt ein Jahr Gesellschaft mit dem Wanderpokal.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén